Anwendungsfälle - Use Cases

Gefällt Ihnen wie wir es machen?

ERP-Prozessanalyse

Aufgabe/Szenario:

Die Produktionsprozesse mit den ERP-Prozessen harmonisieren.

Ist-Zustand:

Bei der Verbuchung von Produktionsmitteln in der Buchhaltung kommt es zu Problemstellungen hinsichtlich der korrekten Erfassung im ERP-System.
Daten aus der Produktion werden nicht während des gesamten Produktionsprozesses im ERP-System erhoben. Die Verbindung zwischen dem ERP-System und dem Produktionssystem ist nicht durchgängig gegeben.

Soll:

Ein Datenaustausch soll stattfinden.

Lösung:

Mit einer Prozessdefinition werden, neben dem eigentlichen Ablauf, auch die Rollen der Beteiligten und Ergebnisse je Prozessschritt herausgearbeitet. Mit der Definition des Prozesses werden alle Aufgaben und Abhängigkeiten (hier: für einen Lackwechsel) identifiziert. Es wird zudem eine Verbindung zwischen dem Ablauf in der Produktion und dem buchhalterischen Ablauf hergestellt.
Damit werden die gegenseitigen Abhängigkeiten herausgearbeitet und ein gegenseitiges Verständnis beider Seiten geschaffen. Wenn der Prozess definiert ist, entsteht ein Abbild des tatsächlichen Ablaufes.

erp-process

In einem zweiten Schritt ist es möglich, zu identifizieren, in wie weit das ERP-System den definierten Prozess bereits abbildet bzw. was im System noch fehlt. Es findet ein Soll-Ist-Vergleich statt, aus dem später eventuelle Anforderungen definiert werden.
Sind die fehlenden Schritte im System herausgearbeitet, werden sie umgesetzt. Damit entfallen die manuellen Abläufe, wie das Nachführen der Produktionsdaten in den wiederkehrenden Meetings. Zudem wird es möglich sein, die Daten der Produktion bereits zum Zeitpunkt des Wechsels im System abzubilden.



_______________________________________________________________________________________________________________________________________

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen